Ihre Software für die Bibliotheksverwaltung.

WinBook Update 5.1.733

By on 19. Dezember 2015 in Allgemein, Entwicklung, Updates

Das WinBook Update auf Version 5.1.733 enthält folgende Funktionsanpassungen und Verbesserungen:

Vorwärts- und Rückwärtsnavigation bei Leihern und Medien

2015-12-19 (1)

In der Leiher-Maske sowie der Medien-Maske kann nun über das ID-Nummern-Textfeld mit einer Vorwärts- und Rückwärts-Schaltfläche im Medienbestand vor und zurück navigiert werden. Die Medien und Leiher werden hierbei der ID-Nummer nach aufgerufen.

Ist der Benutzer am Ende bzw. am Anfang der Datensätze angelangt, kann über eine Benutzernachfrage das Erstellen eines neuen Datensatzes angestoßen werden. Über eine ebenfalls neue Schaltfläche im ID-Nummern-Textfeld kann der Datensatz jederzeit neu aus der Datenbank geladen werden – Änderungen gehen hierbei aber verloren.

Erweiterung der ISBN-Erfassung

Unbenannt

In der ISBN-Erfassung wird ab sofort bei erfolgreich gefundenen und gespeicherten Medien die ID-Nummer des Mediums angezeigt. Über die zwei neuen Schaltflächen in der Spalte „Aktionen“ kann das Medium (insofern es erfolgreich gespeichert wurde) direkt geöffnet werden (Augen-Schaltfläche), oder, wenn das Medium nicht gefunden oder nicht gespeichert werden konnte, ein neues Medium angelegt werden (Buch-Schaltfläche mit +-Symbol). Wird das neue Medium angelegt, wird die ISBN-Nummer direkt aus der ISBN-Erfassung in den Medien-Dialog übernommen.

Anpassung Filter-Bezeichner bei Datums-Suchen

Unbenannt

Die Filter-Operatoren wurden für die Suche nach Datums- und Zeitangaben optimiert. Ab sofort finden Sie in den Operatoren die Operanden „Vor“ und „Nach“, die die bisherigen „Kleiner“ und „Größer“-Operanden ersetzen, um das Filtern nach Zeitangaben einfacher zu machen.

Weitere Optimierungen- und Fehlerbehebungen

Die automatische Datenbankwartung im Hintergrund wird ab sofort, sofern aktiviert, nur noch im Abstand von 10 Tagen durchgeführt, um die Startzeit von WinBook nicht unnötig zu verlängern. Manuell kann die Datenbankwartung natürlich jederzeit gestartet werden.

In der Medienliste kann nun wieder nach den Feldern „Leihername“, „Leihervorname“ und „Klasse des Leihers“ gefiltert werden. Diese Funktion arbeitete in eigenen der letzten Versionen nicht mehr korrekt.

Bei der Vorgangsprüfung, bei der beim Starten von WinBook die Überfälligkeiten aller Medien geprüft und ggf. angepasst werden, werden die Überfälligkeiten pro Medium nur noch max. 1 mal pro Tag geprüft. Eine mehrmalige Prüfung verlängert nur die Startdauer von WinBook unnötig. Bei Verlängerungen, Rückgaben oder neuen Ausleihen wird die Überfälligkeit jederzeit aber sofort noch einmal neu berechnet.

Die automatische Quersynchronisierung von Datensätzen wurde aufgrund von Problemen wieder aus der Software entfernt. Wird z.B. in der Stapelausleihe ein Buch ausgeliehen, und gleichzeitig ist die Vorgangs- oder Medienliste geöffnet, muss die Liste einmal manuell neu geladen oder aktualisiert werden (F5), um die Buchung der Stapelausleihe zu reflektieren. Gleiches gilt für die Bearbeitung von Medien oder Leihern – die Leiher- oder Medienliste muss danach manuell neu geladen werden (F5-Taste). Bei „zusammenhängenden“ Funktionen (wenn z.B. die Stapelausleihe direkt aus dem Leiher-Bearbeiten-Dialog geöffnet wird), wird der Leiher allerdings selbstständig aktualisiert, sobald die Ausleihe durchgeführt wurde. Gleiches gilt z.B. für das öffnen eines Mediums aus der Leiher-Historie.

Top