Ihre Software für die Bibliotheksverwaltung.

Erstellen von Etiketten für Dymo-Drucker

By on 8. Mai 2016 in FAQ

Verwenden eines vorgefertigten Etiketts und Erstellen eines neuen Etiketts im Label-Assistenten

Im 1. Video wird demonstriert, wie Sie entweder ein bereits bestehendes und mit der WinBook-Installiertes Etikett mit für den Dymo LabelWriter 450 verwenden können. Die Etiketten werden hierbei im Hochformat auf ein 99012-Etikett gedruckt.

Im zweiten Schritt im 1. Video (ca. ab der Hälfte) wird der Label-Assistent erneut geöffnet, und die Schritte werden aufgeführt, mit denen ein neues Etikett mit eigenen Inhalten auf Basis einer vorgefertigten Etiketten-Größe (hier wieder Dymo LabelWriter 99012) erstellt wird.

Setzen des Dymo LabelWriters als Standard-Drucker für Etiketten und Konfigurieren eines Standard-Etiketts

Im 2. Video wird der LabelWriter als Standard-Etiketten-Drucker konfiguriert, sowie eine Standard-Vorlage (eine der mit WinBook bereits gelieferten Vorlagen) für die Leiher-Etiketten sowie Medien-Etiketten ausgewählt. Durch die Konfiguration des Standard-Druckers sowie des Standard-Etiketts können bei der Medienaufnahme über die ISBN-Erfassung oder auch beim Druck aus dem Medien-Bearbeiten-Dialog Etiketten ohne Auswahl der Vorlage oder des Druckers gedruckt werden.

Im Demonstrations-Video wird anschließend ein Buch geöffnet, und aus der Buch-Bearbeiten-Maske direkt das Etikett gedruckt. Anschließend wird zu Demonstrations-Zwecken eine ISBN-Nummer kopiert, und dieses Buch nochmal über die Online-ISBN-Erfassung in den Bestand aufgenommen – hierbei mit automatischem Druck des passenden Etiketts direkt nach der erfolgten Erfassung des Buches.

Top